Widerruf von Leasingverträgen

Gute Chancen für Leasingnehmer

Nach erfolgreichem Widerruf erhalten Sie alle Leasingraten zurück

Widerruf von Leasing-Verträgen - Wie geht das?

  • Vertrag prüfen lassen
  • Ratenplan dokumentieren und Anspruch berechnen
  • Widerruf formal erklären
  • Nach Ablehnung des Leasinggebers Klage einreichen

Fernabsatz oder Handshake?

Handschlag oder Fernabsatz? Das macht beim Widerrufsjoker schon einen Unterschied

Ihr Recht: Widerruf von Leasing-Verträgen

Leasingnehmer sollten sich nicht irritieren lassen. Trotz der Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 24.02.2021 (Az.: >VIII ZR 36/20) ist der Widerruf von Leasingverträgen nach wie vor in vielen Fällen möglich. Rechtsanwalt Dr. Gasser erklärt: „Der BGH hat lediglich entschieden, dass nach § 506 BGB kein Widerrufsrecht bei Kilometerleasingverträgen besteht. Das ist wenig überraschend und ändert nichts daran, dass viele Leasingverträge, die im Wege des Fernabsatzes geschlossen wurden, immer noch widerrufen werden können. Voraussetzung ist, dass es keinen persönlichen Kontakt zwischen Leasingnehmer und dem Leasingunternehmen gab - und das ist durchaus üblich.“  Von einer Verwirkung der Widerrufsrechts durch Inanspruchnahme des Leasingangebotes kann keine Rede sein.

Entscheidend bleibt, dass der Vertrag nicht gewerblich geschlossen wurde. Der Widerrufsjoker ist ein reines Verbraucherrecht und kann auf Firmenleasing leider nicht angewendet werden. Dr. Ingo Gasser prüft Ihren privaten Leasingvertrag kostenlos und weist Sie auf Formfehler in der Widerrufsbelehrung unverbindlich hin. Auch die Abfrage einer unter Umständen vorhandenen Rechtschutzversicherung wird übernommen. Ihre Anfrage an Dr. Ingo Gasser ist für Sie mit keinerlei Risiko verbunden.

Jetzt Vertrag prüfen lassen

Sollten Privatkunden eine Zeitwert- oder Kilometer-Leasing auf dem Wege des Fernabsatze abgeschlossen haben, dann kann n diesen Fällen kann immer noch ein Widerrufsrecht nach § 312g BGB bestehen und erfolgreich die Rückzahlung der geleisteten Raten erreicht werden. Das zeigt auch ein Urteil des OLG München vom 18. Juni 2020. Das Oberlandesgericht  hat entschieden, dass der Widerruf eines Leasingvertrags mit der Sixt Leasing SE erfolgreich war und der Verbraucher für die gefahrenen Kilometer nicht einmal keinen Nutzungsersatz leisten muss (Az.: 32 U 7119/19).

Rufen Sie uns an: 0431/99 69 70 80

Der Widerruf des Leasingvertrags kann für den Verbraucher eine sehr lukrative Angelegenheit sein. Gerade in Zeiten des Abgasskandals und von Fahrverboten bietet sich der Widerruf an, um aus dem Leasing auszusteigen und gleichzeitig das alte Fahrzeug mit schlechten Abgaswerten loszuwerden. Dr. Ingo Gasser rät insbesondere in Fällen, in denen sich eine Verjährungsproblematik stellt, den Widerrufsjoker checken zu lassen. Unter Umständen ist eine finanzielle Schadenskompensation auf diesem Wege - und für bestimmte Fahrzeuge ohne Rückruf - einfacher durchzusetzen, als eine Klage nach § 826 BGB (Schadenersatz nach sittenwidriger Täuschung).

Händler Autoleasing

Zurück zum Händler - Der Widerrufsjoker macht es möglich.

Jetzt Ihren Sixt-Leasingvertrag prüfen

Dabei ist es für den Widerruf natürlich keine Bedingung, dass das Fahrzeug vom Abgasskandal betroffen ist. Wichtig ist nur, dass die Leasinggesellschaft fehlerhafte Informationen verwendet hat.

  • Lohnt sich ein Widerruf?
    Egal ob Restwert- oder Kilometerleasing: Sie erhalten nach erfolgreicher Durchsetzung Ihres Anspruches einen Teil der Raten - idealerweise alle Raten - zurück zuzügl. Verzinsung. Eine konkrete Aussage, ob Nutzungsentgelt vom Leasingnehmer in Anspruch genommen werden darf, kann aktuell nicht rechtsicher beantwortet werden.

  • Warum ist der Widerruf des Leasingvertrags möglich?
    Der Widerrufsjoker ist auch im Leasing-Bereich ein reines Verbraucherrecht. Demzufolge kann auch nur privates Leasing widerrufen werden. Widerrufbar sind Leasingverträge, die nach dem 12. Juni 2014 abgeschlossen wurden, wenn Verbraucher mit falschen, unzulässigen oder irreführenden Aussagen über ihr Widerufsrecht informiert wurden. Formal baut der Widerruf von Leasigverträgen darauf auf, dass die eigentliche Frist zur Geltendmachung von Ansprüchen, noch gar nicht anbgelaufen ist. Diese beginnt erst zu laufen, wenn der Verbraucher ordnungsgemäß informiert wurde. Auch der EuGH hat aktuell eine verbraucherfreundliche Linie eingeschlagen.

  • Kündigen oder widerrufen
    Eine Kündigung ist in vielen Fällen unwirtschaftlich - auf jeden Fall sollte vorher die Möglichkeit eines Widerrufes geprüft werden.
     
  • Welche Fehler ermöglichen den Widerruf des Leasingvertrags?
    Die Hauptfehler sind "Unklare Aussagen zum Anlauf der Widerrufsfrist", "Fehlende Hinweise auf ein außerordentliches Kündigungsrecht",  eine "nicht existierende Verzinspflicht" und das sogenannte "Aufrechnungsverbot".
     
  • Wie reagieren Leasing-Geber?
    Für den Laien sind die oben genannten Fehler gut zu erkennen - dafür braucht es keinen Rechtsanwalt. Allerdings werden Widerrufe in aller Regel von Leasing-Gebern nicht anerkannt und formlos abbgewiesen. Damit ist das außergerichtliche Verfahren beendet. Leasing-Nehmer müssen dann auf ihr Recht pochen und Ihre Ansprüche gerichtlich in Form einer Klage durchsetzen. Diese wird vor einem Landgericht verhandelt - hier gilt aufgrund des Streitwertes eine anwaltliche Vertretungspflicht.
     
  • Ihr Anwalt für den Leasing-Widerruf
    Dr. Ingo Gasser, KielRechtsanwalt Dr. Gasser ist engagiert im Diesel-Skandal und auch vielfach mit dem Widerruf von Autofinanzierung und -leasing befasst: "Der Widerrufsjoker ermöglicht es auch Eigentümern von Benziner-Fahrzeugen, ihr Auto zurückzugeben". Nutzen Sie unser Formular, um eine kostenlose Belehrungsprüfung anzufordern. Sie interessieren sich außerdem für den Widerruf von Autofinanzierungen? Auch hier sind wir Ihr Anwalt.

 

Kontakt zu uns

Bitte nehmen Sie Kontakt auf - wir bieten Ihnen eine kostenlose Erstberatung, fragen die Deckungszusage Ihrer rechtschutzversicherung ab und prüfen unverbindlich Ihren Leasing-Vertrag.

Kontaktdaten

  • DR. INGO GASSER
    Rechtsanwalt
    Holstenstr. 43
    24103 Kiel
  • info@ingogasser.de
  • 0431/99 69 70 80
Das Auto wurde geleast über